Mit künstlicher Hüfte verpasste Murray den Titel in Sydney knapp

Sport

Der 34-jährige Schotte verlor das Finale gegen den Russen Aslan Karazew in zwei Sätzen.

Der dreifache Grand-Slam-Sieger Andy Murray muss weiter auf seinen ersten Titel seit mehr als zwei Jahren warten. Der 34-jährige alte Schotte unterlag am Samstag kurz vor Beginn der Australian Open im Finale des ATP-Turniers von Sydney dem topgesetzten Russen Aslan Karazew mit 3:6,3:6. Seinen bisher letzten von insgesamt 46 Titeln feierte Murray im Oktober 2019 in Antwerpen.

Nach zahlreichen Verletzungen spielt der frühere Weltranglisten-Erste, dessen Karriere schon vor dem Aus stand, mit künstlicher Hüfte und belegt derzeit Platz 135 der Weltrangliste. Bei den Australian Open, die am Montag in Melbourne beginnen, ist Murray mit einer Wildcard am Start.

In der ersten Runde trifft er auf den als Nummer 21 gesetzten Georgier Nikolos Basilaschwili.
Karazew ist im Vorjahr beim ersten Major des Jahres erst im Halbfinale am späteren Sieger Novak Djokovic gescheitert. Er startet dieses Jahr gegen Jaume Munar (ESP).

…read more

Source:: Kurier.at – Sport

      

(Visited 1 times, 1 visits today)
  Yusuf Demir: „Wir sind Rapid, wir sollten jedes Spiel gewinnen“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.