Monaco-Profi tritt auf den VAR-Monitor ein

Sport

Ruben Aguilar ließ nach seiner Roten Karte den Frust am Schiedsrichter-Bildschirm aus.

Für diese Aktion braucht es keinen Videobeweis. Denn alle im Stadion und sämtliche TV-Zuseher bekamen hautnah mit, wie wütend Ruben Aguilar war. Der rechte Verteidiger von AS Monaco wurde im Heimspiel gegen AS Saint Etienne (0:1) kurz vor Schluss vom Platz gestellt.

Was danach folgte, war eine Einlage, wie man sie so noch nicht gesehen hat. Aguilar stapfte vom Platz und ließ seine Wut am Monitor aus, der am Spielfeldrand stand. Dieser Bildschirm ist Bestandteil des Video Assistant Referees (VAR), der seit dieser Saison in Frankreich zum Einsatz kommt. Normalerweise sieht sich der Schiedsrichter auf diesem Monitor kritische Szene noch einmal an. Beim Fehltritt von Ruben Aguilar konnte er sich das freilich sparen.

…read more

Source:: Kurier.at – Sport

      

(Visited 17 times, 2 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.