Nach den Knie-OPs: Alaba und Schwarz trainieren gemeinsam

Sport

Der ÖFB-Teamkapitän und der Skistar arbeiten nach den Kreuzbandrissen an ihrem Comeback.

Die Stammgäste beim Nobelitaliener „Il Convento“ in der Innsbrucker Altstadt staunten am Montag-Abend nicht schlecht. Denn es gab prominenten Besuch. ÖFB-Teamkapitän David Alaba und Ski-Star Marco Schwarz teilten sich einen Tisch.

Das Zusammentreffen der beiden heimischen Sportstars in Innsbruck ist kein Zufall. David Alaba und Marco Schwarz eint das gleiche Schicksal: 

Beide erlitten im Dezember einen Kreuzbandriss, beide wurden in der Privatklinik Hochrum von Chirurg Christian Fink operiert. Und beide absolvieren einen Teil der Reha in der Sporttherapie Huber und Mair in Innsbruck.

Bekanntlich sind die Knie-Operationen der beiden Sportstars erfolgreich verlaufen und Alaba und Schwarz machen bereits Fortschritte. So absolviert der Kärntner Skiläufer mittlerweile eifrige Trainingseinheiten auf dem Ergometer.

 

 

Wann David Alaba und Marco Schwarz wieder auf dem Spielfeld und der Skipiste zu bestaunen sein werden, ist unklar. Der ÖFB-Teamkapitän hat einen größeren Zeitdruck, denn im Juni wartet die Fußball-EM in Deutschland.

Auch Marco Schwarz steht ein Großereignis bevor. Sein Glück: Bis zur Ski-WM in Saalbach-Hinterglemm im Februar 2025 ist’s noch ein Jahr hin.

…read more

Source:: Kurier.at – Sport

      

(Visited 1 times, 1 visits today)
  Laut Medien: Superstar Mbappé wird Teamkollege von Alaba

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.