Nach eineinhalb Jahren bei der Austria in die deutsche Bundesliga

Sport

Bei den Wienern wurde er zum Stammspieler. Nun wechselt Eric Martel zu einem Kultverein.

Der deutsche Bundesligist 1. FC Köln nahm Eric Martel langfristig unter Vertrag. Der 20-Jährige, seit 2017 bei RB Leipzig ausgebildet und zuletzt an Austria Wien ausgeliehen, unterschrieb beim Conference-League-Teilnehmer einen Vertrag bis 2026. Bei der Austria war der defensive Mittelfeldspieler unter dem langjährigen Kölner Co-Trainer Manfred Schmid als Chefcoach im Vorjahr Stammspieler.

Für die erste Mannschaft von RB war Martel vor dem Leihgeschäft nur zu einem zweiminütigen Einsatz im DFB-Pokal gekommen. „Ausschlaggebend für mich war die Perspektive, hier zu spielen. Man sieht, dass Köln einen Weg eingeschlagen hat, bei dem sie auf junge, entwicklungsfähige Spieler setzen“, sagte der deutsche U21-Nationalspieler.

Bei den Kölnern sind mit Dejan Ljubicic und Florian Kainz auch zwei Österreicher engagiert.

…read more

Source:: Kurier.at – Sport

      

(Visited 1 times, 1 visits today)
  Tennis-Star Thiem hofft auf den ersten Sieg nach 400 Tagen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.