Nach Sturz in Kitzbühel: Saisonende für Julian Schütter

Sport

ÖSV-Läufer Schütter verletzt sich schwerer als gedacht und muss am Sonntag operiert werden.

Am Freitag war Julian Schütter auf dem Weg zu einer Topplatzierung wegen des Sturzes des Norwegers Røa abgewunken worden und musste seine Fahrt wiederholen (Rang 48).

Am Samstag ereilte den steirischen Abfahrer nun noch ein größeres Pech: Ein harmlos aussehender Ausrutscher ins Fangnetz hatte für Schütter fatale Folgen. Der 24-Jährige fuhr zwar noch selbst ins Tal, bei der medizinischen Untersuchung wurden dann aber ein Kreuzbandriss und eine Meniskusverletzung im linken Knie diagnostiziert.

„Schade, dass meine Saison so zu Ende geht“, sagte der Steirer, der am Sonntag operiert wird.

…read more

Source:: Kurier.at – Sport

      

(Visited 1 times, 1 visits today)
  Vor Daviscup-Duell gegen Kroatien: Wie es um Tennis-Star Thiem steht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.