Noch einmal im Rampenlicht

Sport

Neider – und davon hat der Mann ein paar – würden sagen: Eh klar, schon wieder gehören ihm die Schlagzeilen. Und tatsächlich schafft es wohl nur ein Cristiano Ronaldo, einen ob einer peinlichen WM-Auftaktniederlage leidenden Lionel Messi aus ebendiesen zu verdrängen, ohne überhaupt erst eine einzige Minute gespielt zu haben. Dabei kam die Kunde, die Katar und die Fußballwelt dieser Tage aufrütteln sollte, zunächst gar nicht von dem portugiesischen Superstar selbst, sondern von Manchester aus: … …read more

Source:: Wiener Zeitung – Sport

      

(Visited 1 times, 1 visits today)
  Showdown in Gruppe E: So schwierig wird es für die Deutschen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.