Rad-Star Großschartner fehlen 11 Sekunden auf den Heimsieg

Sport

Der Oberösterreicher geht als Vierter in die Schlussetappe der Tour of Austria. Der Deutsche Jonas Rapp war als Erster am Großglockner.

Der Schlusstag der Tour of Austria verspricht ein spannendes Finale. Vor der anspruchsvollen Etappe von Kufstein nach Kühtai sind die Top vier im Gesamtklassement nur durch elf Sekunden getrennt.

Auch ein Österreicher mischt mit im Kampf um den Gesamtsieg: Felix Großschartner, Profi aus dem UAE-Rennstall von Superstar Tadej Pogacar, geht als Vierter in den Schlusstag, in Führung ist sein italienischer Mannschaftskollege Diego Ulissi.

APA/EXPA/JOHANN GRODER

Felix Großschartner ist Gesamtvierter

Auf den 151,7 Kilometern von St.Johann nach Kals ging es am Samstag auch über den Großglockner. Der Deutsche Jonas Rapp war der Erste am Hochtor, wie schon im Vorjahr sicherte sich Rapp den Titel des Glocknerkönigs.

APA/EXPA/JFK

Jonas Rapp wurde Glocknerkönig

Im Etappenziel in Kals in Osttirol war dann ein Weltmeister eine Klasse für sich: Der Italiener Filippo Ganna, der auf der Bahn und im Zeitfahren bereits neun Goldmedaillen gewinnen konnte, ließ alle hinter sich. Bester Österreicher war Felix Großschartner, der mit zwei Sekunden Rückstand als Neunter ins Ziel kam.

Die letzte Etappe am Sonntag hat es noch einmal in sich. Das Ziel in Kühtai liegt in 2.000 Metern Seehöhe, der Anstieg vom Inntal aus ist lang und steil.

…read more

Source:: Kurier.at – Sport

      

(Visited 1 times, 1 visits today)
  ÖFB-Schiri-Boss: "Müssen uns mit guten Leistungen ins Rampenlicht pfeifen"

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.