Ried-Trainer Gerald Baumgartner bei Verkehrsunfall verletzt

Sport

Der Rieder Coach war in einen Autounfall verwickelt. Er wurde mit Verletzungen ins Krankenhaus gebracht.

Sportlich läuft es bei der SV Ried zuletzt mehr schlecht als recht. Im Kampf um den Aufstieg in die Bundesliga mussten die Oberöstereicher Platz eins an Austria Klagenfurt abgeben. Weshalb auch Trainer Gerald Baumgartner vermehrt in der Kritik stand. Nun hatte Baumgartner abseits des Platzes aber Glück im Unglück.

Wie die Oberösterreichischen Nachrichten und Heute am Dienstag-Nachmittag berichteten, war der 55-Jährige in einen Autounfall involviert. Im Gemeindegebiet von Lohnsburg touchierte ein Fahrzeug einen Lkw, geriet ins Schleudern und erwischte danach einen weiteren Wagen. In diesem befand sich Ried-Trainer Baumgartner. Dieser hatte sich nach dem Training auf dem Weg in Richtung Salzburg befunden. Beide Fahrzeuge wurden laut OÖN schwer beschädigt, Baumgartner mit Verletzungen im Gesicht und Schmerzen an der Schulter ins Krankenhaus gebracht.

Gegenüber Heute bestätigten die Rieder den Vorfall. „Er hat mir schon geschrieben. Derzeit befindet er sich noch im Krankenhaus. Laut seinen Aussagen hat er mehrere Prellungen davongetragen“, wird Christian Huber, Pressesprecher des Klubs, zitiert.

…read more

Source:: Kurier.at – Sport

      

(Visited 1 times, 1 visits today)
  Der erste Rapid-Verkauf rückt näher: Brentford will Ljubicic

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.