Rückkehr eines alten Bekannten: Feichtinger verstärkt den UHK Krems

Sport

Der 28-Jährige kehrt nach knapp zwei Jahren wieder nach Krems zurück und soll den Rückraum verstärken.

Kurz nach dem Start ins neue Jahr hat der Kremser Handball-Klub das Comeback eines alten Bekannten offiziell gemacht. Sebastian Feichtinger soll die Lücke, die der Abgang von Aleksandar Glendza im Rückraum riss, füllen. Der 28-Jährige spielte bereits 2012 bis 2018 für die Kremser, war danach erst bei Schwaz und schließlich in St. Pölten aktiv. Nun geht es zurück an die alte Wirkungsstätte.

„Ich freue mich, dass ich wieder zurück bin. Für mich ist es etwas Besonderes in der Kremser Halle zu spielen. Hoffentlich bald wieder mit den fantastischen Wachauer Fans im Rücken“, wird Feichtinger auf der Vereinshomepage zitiert. Krems-Obmann Josef Nussbaum freut sich über einen Spieler mit „viel Raffinesse, Spielverständnis und Erfahrung. Er kennt unseren Verein sowie die Liga sehr gut und somit bedarf es keiner langen Gewöhnungsphase.“

…read more

Source:: Kurier.at – Sport

      

(Visited 1 times, 1 visits today)
  Biathlon: Sturz kostete Hauser das Stockerl, Leitner Zweiter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.