Sabitzer feiert mit Dortmund einen 3:0-Erfolg gegen Freiburg

Sport

Bei den Dortmundern spielte Sabitzer durch, bei Freiburg musste Gregoritsch nach 59 Minuten vom Feld.

Borussia Dortmund hat am Freitag mit einem 3:0-Heimerfolg gegen den SC Freiburg die 21. Runde der deutschen Fußball-Bundesliga eröffnet. Donyell Malen mit zwei Treffern (16.,45.+7) sowie Niclas Füllkrug mit einem Tor (87.) und zwei Assists waren die Matchwinner der Borussen, bei denen ÖFB-Teamspieler Marcel Sabitzer durchspielte. In der Tabelle bleibt der BVB mit 40 Zählern Vierter hinter Leverkusen (52), Bayern München (50) und Stuttgart (40). Freiburg (28) ist Siebenter.

Auch in dieser Partie, bei der Michael Gregoritsch in der Startelf der Freiburger stand und knapp eine Stunde lang spielte, gab es Fan-Proteste gegen diverse Investoren-Pläne der DFL. Diese führten zu einer Unterbrechung von rund zehn Minuten in der ersten Hälfte. Aus einem Block der Heimfans waren Tennisbälle aufs Feld geworfen worden.

Ähnliche Aktionen hatte es auch schon in anderen Spielen gegeben. Zuletzt hatten einige Vereine angeregt, erneut über den Einstieg eines Investors bei der DFL abstimmen zu lassen. Beim Votum der 36 Profi-Clubs für den milliardenschweren Deal im Dezember war die nötige Zwei-Drittel-Mehrheit nur knapp zustande gekommen.

…read more

Source:: Kurier.at – Sport

      

(Visited 1 times, 1 visits today)
  Was Glasner bei Crystal Palace in der Premier League erwartet

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.