Salzburg-Verteidiger Albert Vallci wechselt in die Schweiz

Sport

Vier Mal Meister, vier Mal Cupsieger – jetzt versucht sich der 27-Jährige Steirer beim FC St. Gallen.

Albert Vallci verlässt Serienmeister Salzburg nach vier Meistertiteln und vier Cupsiegen in dreieinhalb Jahren und schließt sich dem FC St. Gallen an, wo der 27-Jährige einen Vertrag bis zum Sommer 2025 unterschrieben hat.

Über die Ablösemodalitäten haben die beiden Klubs Stillschweigen vereinbart. Der neue Mann bei den Grün-Weißen erhält das Trikot mit der Nummer 20.

 

Alte Bekannte

Vallci wechselte Anfang 2019 vom FC Wacker Innsbruck zu Salzburg. Dort absolvierte der vielseitig einsetzbare Verteidiger insgesamt 59 Pflichtspiele, davon sechs im Europacup. Die vergangene Saison verpasste er wegen einer Achillessehnenverletzung. Im Sommer 2019 stand Vallci auch erstmals im österreichischen Teamkader, kam im EM-Qualifikationsspiel gegen Nordmazedonien aber nicht zum Einsatz.

Der FC St. Gallen hat damit nun drei Männer mit Salzburg-Vergangenheit: den deutschen Trainer Peter Zeidler (2015 in Salzburg), Leihgabe Daouda Guindo und Albert Vallci.

…read more

Source:: Kurier.at – Sport

      

(Visited 1 times, 1 visits today)
  Historisch schlecht: Nächstes Debakel für Franco Foda und Zürich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.