Schockdiagnose Krebs: Hertha-BSC-Star wird am Freitag operiert

Sport

Hodenturmor: Der Niederländer Jean-Paul Boetius fällt länger aus.

Der deutsche Bundesligist Hertha BSC muss auf unbestimmte Zeit auf Jean-Paul Boetius verzichten. Beim niederländischen Mittelfeldspieler wurde im Rahmen einer urologischen Untersuchung ein Tumor im Hoden diagnostiziert. Der 28-Jährige wird bereits am Freitag operiert, erst Anfang August war er von Mainz zu den Berlinern gewechselt.

Boetius betritt ein Länderspiel für die Niederlande  und durchlief etliche Nachwuchsauswahlen seines Landes.

…read more

Source:: Kurier.at – Sport

      

(Visited 1 times, 1 visits today)
  So holt Verstappen in Japan den WM-Titel aus eigener Kraft

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.