Schussfahrt ins Ungewisse

Sport

All jene, die es in den Wirren des Corona-Lockdowns nicht mitbekommen haben sollten: Die alpine Skisaison 2019/20 endete im März überstürzt und ohne Schlussgong in Form eines Weltcupfinales im Epidemie-geplagten Norditalien – und brachte mit Federica Brignone (Italien) und Aleksander Aamodt Kilde (Norwegen) zwei überraschende, aber nicht unverdiente Großkugelgewinner. Die Skination Nummer eins – Österreich – ist ebendiese seit März nicht mehr. In der ersten Post-Marcel-Hirscher-Saison regnete es… …read more

Source:: Wiener Zeitung – Sport

      

(Visited 1 times, 1 visits today)
  Giro d'Italia: Brite Hart fährt zum Gesamtsieg, Konrad Achter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.