Schwarz von Rang 14 auf Platz drei in Schladming

Sport

In Absenz des Schweizer Weltcup-Gesamt- und Spartenführenden Marco Odermatt haben sich dessen Landsleute Loic Meillard und Gino Caviezel am Mittwoch den Sieg beim Nacht-Riesentorlauf in Schladming gesichert. Als Gewinner durfte sich auch Marco Schwarz fühlen, der mit einem Husarenritt im zweiten Durchgang vom 14. auf den dritten Platz raste und so sein bestes RTL-Ergebnis im Weltcup bejubelte. Der Halbzeitvierte Manuel Feller muss hingegen einmal mehr einen Ausfall verdauen… …read more

Source:: Wiener Zeitung – Sport

      

(Visited 1 times, 1 visits today)
  Tennis-Ass Novak eröffnet Davis Cup gegen Kroatien

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.