Schweizer blasen zur Revanche beim Heim-Klassiker

Sport

Irgendwann endet jede Durststrecke: Das eidgenössische Hinterherfahren in der alpinen Grunddisziplin Riesentorlauf beendete ein gewisser Marco Odermatt am 7. Dezember 2020 in Santa Caterina – nachdem die Schweizer seit März 2011 (Carlo Janko) all den anderen den Vortritt lassen mussten. Also insbesondere Marcel Hirscher, Ted Ligety und Alexis Pinturault. Letzterer hat auch am Freitag wieder zugeschlagen und just den für die Schweizer prestigeträchtigsten aller Riesentorläufe – nämlich jenen von… …read more

Source:: Wiener Zeitung – Sport

      

(Visited 1 times, 1 visits today)
  Viele Tennis-Hallen vor dem Aus: „Es passiert nichts“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.