Shanghai bis Wien: Die 5 Highlights des Sportwochenendes

Sport

Hamilton gewann das 1000. Formel-1-Rennen, Salzburg schlug Sturm Graz und die Capitals rangen den KAC nieder.

Sei es Fußball, die Formel 1 oder Eishockey. Das vergangene Sportwochenende hatte wieder einiges zu bieten. Etwa den 1000. Grand Prix der Formel-1-Geschichte, den Auftakt zur EBEL-Finalserie oder das Spitzenspiel der österreichischen Fußball-Bundesliga zwischen Salzburg und Sturm. Doch nicht nur das: Am Sonntag-Abend stand auch Tiger Woods wieder einmal im Mittelpunkt.

Formel 1: Hamilton-Sieg zum Tausender

Die Königsklasse des Motorsports feierte am Wochenende ein ganz besonderes Jubiläum. In Shanghai ging das 1000. Rennen der Formel 1 über die Bühne. Als Sieger ging der fünffache Weltmeister und Titelverteidiger Lewis Hamilton hervor, der seinen 75. Rennsieg feierte. Der Brite setzte sich vor seinem Mercedes-Teamkollegen Valtteri Bottas durch und übernahm von diesem auch die WM-Führung. Ferrari-Rivale Sebastian Vettel musste sich in China trotz Teamorder-Hilfe vor Max Verstappen im Red Bull mit Platz drei begnügen.

Fußball-Bundesliga: Salzburg marschiert weiter

Die dritte Runde in der Meister- und Qualifikationsgruppe der heimischen Fußball-Bundesliga stand auf dem Programm. Während Rapid Wien in der unteren Tabellenhälfte den dritten Sieg in Folge feierte, gelang dem Kontrahenten aus Wien Favoriten auch im dritten Spiel der Meistergruppe kein voller Erfolg. Beim WAC gelang der Wiener Austria in Unterzahl aber zumindest der erste Punktgewinn. Der Tabellenführer Red Bull Salzburg traf am Sonntag im Spitzenspiel auf Sturm, gewann mit 3:1 und baute die Tabellenführung weiter aus. Neues Schlusslicht der Quali-Gruppe ist übrigens Wacker Innsbruck, nach einer 1:3-Niederlage gegen die Admira.

Premier League: Liverpool gegen Manchester City

Das Duell um die englische Fußball-Meisterschaft spitzt sich weiter zu. Der Titelverteidiger Manchester City und Liverpool liegen auch nach diesem Spieltag weiter Kopf an Kopf an der Tabellenspitze. Während das Team von Pep Guardiola bei Crystal Palace mit 3:1 gewann, hatte die Klopp-Elf den deutlich härteren Gegner vor der Brust. Das Heimspiel gegen Chelsea – bei dem auch dem Hillsborough-Drama vor 30 Jahren gedacht wurde – endete aber mit mit einem 2:0-Sieg Liverpools. Das Fernduell um den Titel geht also in die nächste Runde.

EBEL-Finalserie: Auftaktsieg für Capitals

Es war ein hart umkämpftes und hitzig geführtes erstes Duell in der Finalserie um den österreichischen Eishockey-Meistertitel. Vor 5.550 Zuschauern in Wien-Kagran schenkten sich die Vienna Capitals und der KAC nichts. Und nur 40 Stunden nach dem erfolgreichen Halbfinal-Thriller gegen Salzburg feierten die Wiener schlussendlich einen 3:2-(2:0,0:1,0:1;1:0)-Heimsieg nach Verlängerung und stellten in der „best of seven“-Serie auf 1:0. Weiter geht es am Dienstag (19.15 Uhr) in Klagenfurt.

Golf: Ein Sieg für die Ewigkeit

Elf Jahre nach seinem bisher letzten Major-Erfolg holte US-Golfstar Tiger Woods am Sonntag seinen 15. Titel bei den vier größten Turnieren. Mit Tränen in den Augen absolvierte der US-Amerikaner die mit zwei Schlägen Vorsprung in Angriff genommene letzte Spielbahn und ließ sich zum fünften Mal in das „Green Jacket“ einkleiden. An der Magnolia Lane hatte 1997 seine große Karriere mit einem Sieg begonnen.

…read more

Source:: Kurier.at – Sport

      

(Visited 3 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.