SKN-Damen: Nach der Königsklasse jetzt der Meistertitel?

Sport

Der Tabellenführer SKN St. Pölten könnte am Sonntag eine starke Saison mit dem vorzeitigen Meistertitel abrunden.

„Es wäre schon eine coole Sache.“ 

Maria Wolf, Trainerin von Tabellenführer und Serienmeister SKN St. Pölten, freut sich ebenso wie die Spielerinnen auf den Schlager am Sonntag bei der SG Austria Wien/USC Landhaus, erster Verfolger der Niederösterreicherinnen. Bei einem Sieg in Wien-Floridsdorf wäre den Wölfinnen der Meisterteller auch rechnerisch nicht mehr zu nehmen.

Historie

In den jüngsten Duellen konnten die Wienerinnen die übermächtigen St. Pöltnerinnen immer wieder fordern, zu einem Punktgewinn hat es dabei aber nie gereicht. Wolf rechnet nicht unbedingt mit einem spielerischen Highlight, wahrscheinlich wird Kampf Trumpf sein.

Immerhin zwangen die Violetten die Seriensiegerinnen im Cup-Achtelfinale des Vorjahrs in einem denkwürdigen Spiel (2:5 n.V.) in die Verlängerung und verloren in der Hinrunde nur knapp mit 1:2.

Kevin Kada

SKN-Trainerin Maria Wolf hofft auf ersten Meistertitel.

Königsklasse und Meistertitel?

Bei St. Pölten sind alle Spielerinnen fit, für Maria Wolf wäre es freilich der erste Meistertitel mit den Niederösterreicherinnen. „Das wäre natürlich etwas Besonderes. Generell war die Saison mit dem Weiterkommen in der Champions League schon sehr leiwand.“ Die Planungen für die kommende Saison laufen schon auf Hochtouren, mit den Spielerinnen hat man bereits Gespräche geführt. „So wie es aussieht, werden alle bleiben“, freut sich Wolf.

…read more

Source:: Kurier.at – Sport

      

(Visited 1 times, 1 visits today)
  Kooperation bis 2025: Wolfsburger Talente für St. Pöltens Wölfe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.