Sommer-Grand-Prix in Wisla: ÖSV-Springerin Kramer auf dem Podest

Sport

Die Pinzgauerin wurde unmittelbar vor ihren Teamkolleginnen Eva Pinkelnig und Daniela Iraschko-Stolz Dritte.

Österreichs Skispringerinnen haben ihre Hochform vom vergangenen Winter offenbar konserviert. Denn auch beim Sommer-Grand-Prix überzeugt das ÖSV-Team wieder durch seine mannschaftliche Geschlossenheit. Nicht von ungefähr gewann die Österreicherinnen bei der WM in Oberstdorf die Goldmedaille im Teambewerb.

Beim Sommer-Grand-Prix-Auftakt in Wisla (Polen) blieb den ÖSV-Adlerinnen jetzt zwar ein Sieg verwehrt, die Schützlinge von Cheftrainer Harald Rodlauer präsentierten sich aber stark. Im zweiten Bewerb am Sonntag wurde Marita Kramer Dritte, unmittelbar dahinter landeten mit Eva Pinkelnig und Daniela Iraschko-Stolz bereits die nächsten Österreicherinnen.

Der Sieg ging wie schon am Samstag an die Slowenin Ursa Bogataj.

…read more

Source:: Kurier.at – Sport

      

(Visited 1 times, 1 visits today)
  Lebenslange Sperre für US-Leichtathletiktrainer Salazar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.