Sportunion warnt vor neuem Lockdown

Sport

Die Sportunion begrüßt den neuen Stufenplan der Bundesregierung im Kampf gegen das Coronavirus.

Für den Dachverband ist es vorrangig, dass der Vereinssport weiter möglich bleibt und dieser auch nicht mit normalen Veranstaltungen gleichgesetzt wird. Darüber hinaus soll es entsprechende Übergangsfristen für Vereine geben und die Regeln für Österreichs Sport einheitlich bleiben.

Sportunion-Präsident McDonald meint: „Es muss höchste Priorität haben, dass wir keinen neuen Lockdown erleben und die aktive Sportausübung weiter möglich bleibt – insbesondere für Kinder und Jugendliche.“

Die Impfung sei ein entscheidender Gamechanger, der die sichere Fortführung des Sportbetriebs ermöglicht. „Umso wichtiger ist das Bekenntnis der Bundesregierung, dass es für Geimpfte und Genesene keinen Lockdown mehr geben wird.“ Österreichs rund 15.000 Sportvereine bräuchten weiter Planungssicherheit, so Peter McDonald.

…read more

Source:: Kurier.at – Sport

      

(Visited 1 times, 1 visits today)
  Nach MotoGP-Premierensieg: Bagnaia holte sich in Misano die Pole

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.