Tempobremse für die Streif

Sport

Die gefährlichste Rennstrecke der Welt ist in ein mildes Licht getaucht. Statt Eis, Schnee und fidele Zuschauermassen herrscht am Hahnenkamm beschauliche Ruhe: Am Fuße der Mausefalle grasen seelenruhig die Kühe, vor der Seidlalm machen Wanderer Bekanntschaft mit Ponys, und die spätsommerliche Postkartenidylle am Hausberg ist untermalt vom kontemplativen Piepen der Falken. Doch der nächste Skiwinter und damit die 82. Hahnenkammrennen (17.-23. Jänner) nahen mit Riesenschritten… …read more

Source:: Wiener Zeitung – Sport

      

(Visited 1 times, 1 visits today)
  Boxnacht in Wien: "Meinen Gegner haben sie mit rohem Fleisch gefüttert"

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.