Tennis-Ass Filip Misolic sichert sich den Staatsmeistertitel

Sport

Der Steirer reist nach seinem ersten Staatsmeistertitel nun zum Salzburg-Challenger. Bei den Frauen gewann zum zweiten Mal Arabella Koller.

Die Tennis-Staatsmeister 2024 heißen Filip Misolic und Arabella Koller. Misolic holte sich in einem einseitigen Endspiel am Sonntag in Oberpullendorf gegen Jurij Rodionov seinen ersten Staatsmeister-Titel. Der Steirer gewann im Duell zweier Top-180-Spieler überraschend klar mit 6:0,6:2. Koller hatte zuvor ihren zweiten Meister-Titel nach 2017 geholt. Dies auch dank der Aufgabe der überraschend ins Endspiel gekommenen, bereits 41-jährigen Betina Stummer.

Stummer musste beim Stand von 6:1,1:6,3:4 aus Kollers Sicht wegen eines Fersensporns die Segel streichen. Sie hatte im Viertelfinale mit einem Dreisatz-Sieg über die topgesetzte Julia Grabher überrascht. Für die Sieger gab es ein Preisgeld von 8.500 Euro, die jeweiligen Finalisten kassierten 4.000 Euro.

Misolic hat sich im Burgenland viel Selbstvertrauen für den kommende Woche stattfindenden ATP125-Challenger in Salzburg geholt. Der Weltranglisten-180. trifft in der ersten Runde auf den Polen Maks Kasnikowski, bei einem Sieg winkt ihm ein Duell mit dem topgesetzten Argentinier Federico Coria. 

…read more

Source:: Kurier.at – Sport

      

(Visited 1 times, 1 visits today)
  Rapid startet gegen Wisla Krakau und braucht einen neuen Kapitän

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.