Tennis-Star Djokovic nach Attacke in Rom mit blutender Wunde am Kopf

Sport
Italian Open

Die Nummer 1 der Welt wurde nach seinem Sieg beim ATP-Masters in Rom von einer Flasche aus dem Publikum getroffen und ging verletzt zu Boden.

Der Start des Serben Novak Djokovic beim Turnier in Rom gegen den Franzosen Corentin Moutet verlief zunächst nicht ganz nach Wunsch. Gleich zu Beginn musste die Nummer 1 der Welt zwei Breaks hinnehmen, doch der topgesetzte Serbe fand wieder zu seiner Form und gewann nach rund eineinhalb Stunden mit 6:3 und 6:1. 

Doch die Freude über den Zweitrunden-Sieg währte nur kurz. Denn Djokovic wurde nur wenige Minuten später Opfer einer Attacke von einem Zuschauer.

Als Djokovic nach dem Match den italienischen Fans am Ausgang Autogramme gab, warf jemand eine Flasche nach dem Star. Das Geschoß traf den 36-Jährigen genau am Kopf.

In einem Handyvideo, das auf Twitter verbreitet wurde, ist zu sehen, wie der Superstar zu Boden geht und ihm der Kugelschreiber aus der Hand fällt. Laut Angaben aus Rom soll die Wunde sofort zu bluten angefangen haben und Djokovic musste noch vor Ort verarztet werden.
REUTERS / Claudia Greco

Novak Djokovic musste nach der Attacke verarztet werden

Schon zuvor wurde das Publikum auffällig, als Sebastian Korda sein Spiel gegen den Italiener Flavio Cobolli gewann. Der US-Amerikaner musste sich am Centre Court diverse Feindseligkeiten von den Rängen gefallen lassen. 

Djokovic trifft in der dritten Runde auf den Chilenen Alejandro Tabilo.

…read more

Source:: Kurier.at – Sport

      

(Visited 2 times, 1 visits today)
  Alexander Zverev triumphiert in Rom ist bereit für Paris

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.