Titelentscheidung vertagt: Sturm vergab beim LASK den Matchball

Sport
FUSSBALL: ADMIRAL BUNDESLIGA/MEISTERGRUPPE/9. RUNDE: TSV EGGER GLAS HARTBERG - RED BULL SALZBURG

Die Grazer sind nach dem 2:2 beim LASK nur noch zwei Punkte vor Salzburg. Der Titelverteidiger gewann in Hartberg 5:1. Kommende Woche trifft Sturm auf Klagenfurt.

Alles war angerichtet für  die große Grazer Meisterparty. 5.000 Sturm-Anhänger hatten sich auf den Weg nach Linz gemacht, wo der Meisterteller servierfertig zum Abholen bereit lag. Drei Punkte gegen den LASK  – und dem SK Sturm wäre der  vierte Titel der Klubgeschichte vorzeitig sicher gewesen.

Den entscheidenden letzten Schritt müssen die Grazer  jetzt am letzten Spieltag gehen. Die Titelentscheidung ist  auf kommenden Sonntag vertagt, weil Sturm beim LASK nur 2:2 spielte und Titelverteidiger Salzburg mit dem 5:1 in Hartberg bei zwei Punkten Rückstand die Mini-Chance auf die elfte Trophäe in Folge wahrte. 

Der turbulente Fußball-Nachmittag und das Fernduell Sturm gegen Salzburg im Zeitraffer.

11. Minute   Die Salzburger tun das, was noch in ihrer  Macht steht und was ihr Sportchef Seonbuchner als Ziel ausgegeben hat: „Wir müssen unsere Partien gewinnen.“ Simic nützt einen Patzer von Hartberg-Goalie Sallinger aus und bringt Salzburg in Führung.

20. Minute Die Infos vom Salzburger 1:0 haben sich längst  bis nach Linz verbreitet. Ob es vielleicht daran liegt, dass die Grazer auf einmal wie ein aufgescheuchter Hühnerhaufen durch die Gegend laufen?   Sturms Abwehrverhalten vor dem Linzer 1:0 durch Flecker ist alles andere als meisterlich.

27. Minute Konate erhöht für Titelverteidiger  Salzburg in Hartberg auf 2:0.

29. Minute Schwarz und Weiß – das sind die Vereinsfarben  von LASK und Sturm. Womöglich übersieht der Linzer Goalie Lawal beim riskanten Spielaufbau genau deshalb einen Sturm-Akteur. Diese Spielerei im Strafraum beschert den Grazern das 1:1 durch Kiteishvili.

  Jürgen Klopp: Der Mann, der eine Stadt verzauberte

41. Minute In Hartberg bringt Avdijaj die Hausherren     zurück ins Spiel (1:2). Und man erinnert sich: In Klagenfurt hat Salzburg vor wenigen Wochen nach einer 2:0-Führung noch verloren.

45. Minute Diesmal leistet sich Salzburger keine Nachlässigkeiten. Koita  nützt den nächsten Hartberger Patzer aus und erhöht auf 3:1.

Sturm ist in diesem Moment Meister

48. Minute   Der ÖFB-Cup-Sieger startet nach Seitenwechsel deutlich energischer – aber auch mit viel Ballgefühl. Kiteishvili schlenzt die Kugel elegant zum 2:1 ins Eck – damit ist Sturm auf Meisterkurs.

APA/ERWIN SCHERIAU / ERWIN SCHERIAU

50. Minute Die  Salzburger Angriffe werden mit dem 4:1 durch Konate belohnt, der  dem Serienmeister in dieser Saison zumindest  einen Titel beschert: Die Torjägerkrone wird an den Stürmer von der Elfenbeinküste gehen.

Der LASK macht das 2:2 und verdirbt Sturm die Meister-Party

77. Minute  Der LASK ist  unter  Interimscoach Darasz  wieder eine Mannschaft geworden, die sehr schwer zu bespielen ist und sich nicht so einfach geschlagen gibt.  Das spüren auch die Grazer. Ljubicic trifft  nach einem Foul-Elfmeter zum verdienten 2:2.

80. Minute Konate, wer sonst,  macht für die Salzburger das 5:1.  Hätte der Serienmeister in dieser Saison  immer diese Spielfreude gezeigt, dann wäre in der letzten Runde die Ausgangslage eine andere.  

89. Minute So nah ist Sturm dem Meistertitel noch nie gekommen.  Der Kopfball von Jatta landet an der Latte.

Das Finale

Sturm hat noch immer alles in der Hand. Gegen Klagenfurt muss daheim aber ein Sieg her, sollte Salzburg  zeitgleich den LASK schlagen.

…read more

Source:: Kurier.at – Sport

      

(Visited 1 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.