Union gegen Ried erfolgreich: Zimmer 305 schießt Eiserne zum 3:0-Testsieg

Sport

Freudiges Gesichter beim 1. FC Union Berlin. Der Bundesliga-Aufsteiger schlug im test in Oberösterreich den Zweitligisten SV Ried mit 3:0 (3:0). Die Tore machten Grischa Prömel und Marvin Friedrich.

Prömel grinste nach Schlusspfiff. Er freute sich nach dem Sieg gegen den SV Ried, der im Vorjahr in der österreichichen 2. Liga als Vize eingekommen war und den Aufstieg knapp verpasst hatte. Zwei Tore machte er selbst (29./31.), dazu traf auch sein Zimmernachbar Marvin Friedrich (9.). Die beiden Profis beziehen im Trainingslager aktuell das Zimmer mit der Nummer 305. „Wir trinken halt jeden Morgen Zaubertrank“, scherzte der Mittelfeldspieler.

„Wir sind schon mit ein bisschen schweren Beinen ins Spiel genügen. Ist ja normal in so einem Trainingslager“, meinte der 24-Jährige. „Die erste Halbzeit lief relativ gut, viel Ballbesitz, viele Torchancen kreiert….Lesen Sie den ganzen Artikel bei berliner-zeitung …read more

Source:: Berliner Zeitung – Sport

      

(Visited 6 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.