Von Rapid zur Austria? Ex-ÖFB-Star steht vor brisantem Wechsel

Sport

Nur wenige Monate nach ihrem überraschenden Engagement bei Rapid verabschiedet sich Wenninger bereits wieder. Und das wohl ausgerechnet zum Lokalrivalen.

Es bahnt sich ein absolut brisanter Wechsel im österreichischen Frauenfußball an. Brisant deshalb, weil ausgerechnet die beiden Wiener Großklubs Rapid und Austria dabei eine Rolle spielen.

Es geht um Carina Wenninger. Sie spielte 127 Mal für Österreich, war viele Jahre Kapitänin der Frauen-Nationalmannschaft, darüber hinaus bei Bayern München und AS Roma erfolgreich.

Vergangenes Jahr wechselte sie die Seiten und heuerte beim ÖFB an, um sich auch für die Frauen-Bundesliga mit vollem Einsatz stark zu machen. Dann überraschte Wenninger mit einem Engagement bei Rapid Wien.

Und nun, nur wenige Monate später könnte sie für einen echten Transferaufreger sorgen. Denn Wenninger hängt ihren Job an den Nagel und Rapid wird sie ebenfalls verlassen.

Kein Interessenskonflikt

„Ich habe gespürt, dass es in mir noch brennt. Und ich habe den Anspruch an mich selbst, in der höchsten Liga zu spielen“, sagt sie dem KURIER. Da dies mit ihrem bisherigen Job beim ÖFB unvereinbar wäre, hat sie die Entscheidung für den aktiven Fußball getroffen. „Damit kein Interessenskonflikt entsteht.“

Angebote gab es dabei nicht nur eins, zur Wahl stand auf der einen Seite eine Saison mit Champions League, also SKN St. Pölten, oder in Wien ein Verein mit einem klaren Plan. 

Da kämen die Vienna und vor allem die Wiener Austria in Frage. Bei den Violetten hat sie zudem mit Lisa Makas, Virginia Kirchberger und Katharina Schiechtl Freundinnen. KURIER-Informationen zufolge soll der brisante Transfer am Mittwoch auch offiziell werden. St. Pölten sagte die 33-Jährige überraschend ab.

  Southgate-Nachfolger: Top-Kandidaten und Klopp-Gerücht

Wenninger selbst stellt auf KURIER-Anfrage klar: „Dazu möchte ich nichts sagen. Weil auch noch nichts unterschrieben ist.“

…read more

Source:: Kurier.at – Sport

      

(Visited 1 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.