Von wegen Stürmerkrise

Sport

Marko Arnautovic – und dann lange nichts. In der vergangenen EM-Qualifikation benötigte das ÖFB-Nationalteam die Sturmkünste des 31-jährigen wie einen Bissen Brot; sechs Tore steuerte allein der China-Legionär bei der erfolgreichen Qualifikation für die nächstjährige Euro bei. Doch seit nunmehr elf Monaten hat Arnautovic nicht mehr die Schuhe für seine Heimat geschnürt, und Corona-bedingt ist eine Ausreise aus China wohl auch für die drei November-Länderspiele nicht möglich… …read more

Source:: Wiener Zeitung – Sport

      

(Visited 1 times, 1 visits today)
  Mit 58 verstorben: Frankreich trauert um Ex-Nationalkeeper

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.