5G: Anzahl der Tarife noch sehr überschaubar

Wirtschaft

tarife.at: Wer 5G nicht zwingend benötigt, sollte sich nicht von den aktuellen Angeboten unter Druck setzen lassen

Aktuell sind 22 von 355 Handytarifen 5G-fähig, wie Maximilian Schirmer, Geschäftsführer von tarife.at, vorrechnet. Angebot und Nachfrage hätten sich seit dem Verkaufsstart 2020 mehr als verdoppelt. Während das 5G-Angebot 2020 noch 15 Tarife umfasst habe, seien 2021 bereits 38 derartige Tarife auf den Markt gekommen. Ein Teil sei zwischenzeitlich wieder deaktiviert oder adaptiert worden. Mit bis zu 90 Euro im Monat seien 5G-Handytarife immer noch vergleichsweise kostspielig.

„Wer 5G nicht zwingend benötigt, sollte sich nicht von den aktuellen Angeboten unter Druck setzen lassen. Da die Datenpakete über die Zeit günstiger wurden, ist auch bei 5G von einem Preisverfall auszugehen. Nur Power-User sollten jetzt schon zuschlagen: Wer im Monat über 100 Gigabyte Datenvolumen am Handy benötigt, sollte zu einer Datenflatrate greifen“, so der Tipp von Schirmer.

…read more

Source:: Kurier.at – Wirtschaft

      

(Visited 1 times, 1 visits today)
  EU stärkt Bauern Rücken gegen große Handelskonzerne

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.