5G-Auktion spült 202 Millionen Euro ins Budget

Wirtschaft

Die Versteigerung von Funkfrequenzen für die neueste Mobilfunkgeneration 5G hat rund 202 Millionen Euro in den Staatshaushalt gespült. „Alle Frequenzpakete aus den Bereichen 700, 1500 und 2100 MHz wurden vergeben“, teilte die Regulierungsbehörde RTR am Freitag mit. Insgesamt 1702 Katastralgemeinden erhalten in Zukunft eine leistungsfähige Breitbandversorgung. (apa/kle) …read more

Source:: Wiener Zeitung – Wirtschaft

      

(Visited 1 times, 1 visits today)
  Europäische Banker erwarten Fusionswelle

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.