Arbeit im Tourismus soll familienfreundlicher werden

Wirtschaft

Auch im Tourismus sind Fachkräfte dringend gesucht. Um die Arbeit in der Branche attraktiver zu machen, fördert das Staatssekretariat für Tourismus nun „innovative Konzepte zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf“ mit bis zu 200.000 Euro pro Projekt. Kinderbetreuung sei „ein besonders herausforderndes und dringliches Handlungsfeld“, betonte Staatssekretärin Susanne Kraus-Winkler am Montag. Zwei Drittel der Teilzeitzeitbeschäftigten in der Branche sind weiblich. Arbeiten in Beherbergung und… …read more

Source:: Wiener Zeitung – Wirtschaft

      

(Visited 1 times, 1 visits today)
  Favorit durchgesickert: "Menschlicher Faktor" bei der IHS-Chefsuche

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.