Bankenverband: Greensill-Sparer großteils entschädigt

Wirtschaft

Einen Monat nach dem Zusammenbruch der Bremer Greensill Bank sind die meisten Sparer nach Angaben des Privatbankenverbands entschädigt worden. Mehr als 20.500 Einleger hätten von den Entschädigungseinrichtungen eine Summe von rund 2,7 Milliarden Euro erhalten, teilte der Bundesverband deutscher Banken (BdB) am Montag mit. Bei rund 1.500 Anlegern, die bei der Greensill Bank insgesamt 400 Millionen Euro verloren hätten, stehe die Entschädigung noch aus, sagte ein Verbandssprecher… …read more

Source:: Wiener Zeitung – Wirtschaft

      

(Visited 1 times, 1 visits today)
  Erste Details zu Umsetzung des EU-Wiederaufbaufonds in Österreich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.