Burgenlands größte Insolvenz

Wirtschaft

Die Pleite der Commerzialbank Mattersburg (Cb) ist laut den Gläubigerschutzverbänden KSV1870 und AKV Europa die bisher größte Insolvenz im Burgenland. Nach der Alpine-Gruppe 2013 und der Konsum-Gruppe 1995 handle es sich außerdem um den „drittgrößten Insolvenzfall der österreichischen Wirtschaftsgeschichte“, betonte der KSV am Montag nach der Prüfungs-und Berichtstagsatzung am Landesgericht Eisenstadt in einer Aussendung. 373 Gläubiger hätten Forderungen von insgesamt 809 Millionen Euro… …read more

Source:: Wiener Zeitung – Wirtschaft

      

(Visited 1 times, 1 visits today)
  Mürzzuschlag erhielt zweitgrößte Solaranlage Österreichs

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.