Chipmangel kostet Autoindustrie bis zu 100 Milliarden Euro

Wirtschaft

Am 22. September findet europaweit der „Autofreie Tag“ statt. Aber nicht alle sind freiwillig „autofrei“, wie eine Studie von Kreditversicherer Acredia und Allianz Trade zeigt. Seit mehr als zwei Jahren bremse der weltweite Mangel an elektronischen Halbleitern die Autoproduktion. Der Chipmangel und die daraus resultierenden langen Lieferzeiten für Pkw könnten Europas Autobranche heuer und im vergangenen Jahr geschätzt bis zu 100 Milliarden Euro gekostet haben, so eine Studie von Acredia und… …read more

Source:: Wiener Zeitung – Wirtschaft

      

(Visited 1 times, 1 visits today)
  "Ich kann nicht kalt backen!"

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.