Corona brockt Raiffeisen NÖ-Wien hohen Verlust ein

Wirtschaft

Die Raiffeisen-Holding NÖ-Wien hat im Zuge hoher Vorsorgen rund um die Coron-Krise und wegen Abschreibungen für die Beteiligung an der Raiffeisen Bank International (RBI) im Geschäftsjahr 2020 einen deutlichen Verlust geschrieben. Unterm Strich belief sich das Minus auf 189,1 Millionen Euro, nach einem Gewinn nach Steuern von rund 318 Millionen Euro im Jahr davor, teilte der Mutterkonzern der Raiffeisenlandesbank NÖ-Wien (RLB NÖ-Wien) am Freitag mit.Bei der RLB NÖ-Wien belief sich der Verlust… …read more

Source:: Wiener Zeitung – Wirtschaft

      

(Visited 1 times, 1 visits today)
  Magna setzt in Graz 1.000 Beschäftigte auf Kurzarbeit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.