Das Drogerieunternehmen sieht dieselben Standards bei Beratung und Arzneimittelsicherheit erfüllt…

Wirtschaft

Wien. Das Drogerieunternehmen dm gibt den Kampf um das Recht zum Verkauf von rezeptfreien Arzneimitteln in Österreich nicht auf. Der Verfassungsgerichtshof hatte in den Jahren 2016 und 2017 einen Antrag des Unternehmens auf Prüfung des Apothekenmonopols aus formalen Gründen bereits zwei Mal abgelehnt. Mit einem neuen Anwaltsteam will dm nun eine inhaltliche Entscheidung der Verfassungsrichter herbeiführen. Diese Ankündigung stößt bei der Apothekerkammer wenig überraschend auf Kritik… …read more

Source:: Wiener Zeitung – Wirtschaft

      

(Visited 6 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.