Deutsche Metall-Arbeitgeber fordern doppelte Nullrunde

Wirtschaft

Die Metall-Arbeitgeber fordern von den rund vier Millionen Beschäftigten der Branche angesichts der Coronafolgen eine doppelte Nullrunde. „Lohnerhöhungen sind weder dieses noch nächstes Jahr realistisch“, sagte Gesamtmetall-Chef Rainer Dulger der „Süddeutschen Zeitung“ laut Vorab-Bericht aus der Mittwoch-Ausgabe. Die Produktion in der Metall- und Elektrobranche schrumpfe heuer um bis zu 17 Prozent.   „Über Lohnsteigerungen reden wir, wenn es etwas zu verteilen gibt. Momentan steht alles im Minus… …read more

Source:: Wiener Zeitung – Wirtschaft

      

(Visited 1 times, 1 visits today)
  Scholz will "Wirecard-Gesetz" bis zum Ende der Legislaturperiode

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.