Erneut Razzia bei Wirecard in Deutschland und Österreich

Wirtschaft

Zwölf Staatsanwälte sind im Einsatz, betroffen drei Standorte in Deutschland und zwei in Österreich.

Die Staatsanwaltschaft München I durchsucht heute laut Süddeutscher Zeitung „die Geschäftsräume von Wirecard. Insgesamt durchkämmen zwölf Staatsanwälte, 33 Polizeibeamte und zahlreiche IT-Fachleute fünf Gebäude. Drei davon stehen in München und Umgebung, darunter auch der Firmensitz in Aschheim, zwei weitere in Österreich. Ins Visier hat sie „(ehemalige) Verantwortliche der Wirecard“ genommen, wie die Staatsanwaltschaft am Montag mitteilte. Konkret geht es um den Vorwurf der Marktmanipulation und darum, dass womöglich falsche Angaben gemacht wurden.“

…read more

Source:: Kurier.at – Wirtschaft

      

(Visited 2 times, 1 visits today)
  Zukunftsforscher: „Wir haben einen Zukunftssprung gemacht“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.