EVN sucht „Panzerknacker“ für einen 800 Kilo schweren Tresor

Wirtschaft

Geldschrank wurde bei Arbeiten in ehemaligem Kohle-Gaskraftwerk
entdeckt – Inhalt unbekannt, Schlüssel nicht auffindbar.

„‚Panzerknacker‘ gesucht“ – diesen ungewöhnlichen Aufruf hat am Freitag die EVN gestartet. Grund ist der Fund eines rund 800 Kilogramm schweren Tresors im Zuge von Arbeiten im ehemaligen Kohle-Gaskraftwerk Peisching im Bezirk Neunkirchen.

Die dazugehörigen Schlüssel sind nicht auffindbar, der Inhalt des offenbar in Vergessenheit geratenen Tresors ist unbekannt.

Hersteller: „Schade um historisches Stück“

Der in die Jahre gekommene Gegenstand soll ohne Beschädigung geöffnet werden. Unternehmenssprecher Stefan Zach hofft, jemanden dafür zu finden, „bevor wir nun die schweren Geschütze“ auffahren. „Die Herstellerfirma hat bereits abgewunken. Wäre sonst schade um dieses schöne, historische Stück.“

Bis 1987 wurde in Peisching Kohle, Gas und Öl zur Stromerzeugung eingesetzt. Nun dient der Standort als Rundholzlager, in dem laut EVN bis zu fünf Prozent des Jahresbedarfs gelagert werden. Fläche gibt es außerdem für Schnittgut, das bei Windbruch oder Borkenkäferbefall kurzfristig anfällt.

…read more

Source:: Kurier.at – Wirtschaft

      

(Visited 1 times, 1 visits today)
  Medizinische Versorgung: "Wir können aktuell 96 Prozent ausliefern"

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.