Hauptstadtflughafen: BER könnte noch mehr Geld brauchen

Wirtschaft

Der Hauptstadtflughafen BER könnte mehr Geld brauchen als bisher geplant. Die Flughafengesellschaft FBB nannte am Montag zwar keine konkrete Zahl, erklärte jedoch, dass mehr Geld zum Beispiel für Personal notwendig sei und Gespräche mit den Gesellschaftern liefen.

200 Mitarbeiter mehr

Flughafen-Chef Engelbert Lütke Daldrup sagte am Montag im Sonderausschuss des Brandenburger Landtags in Potsdam, es würden etwa 200 Mitarbeiter mehr benötigt, „um den BER sicher betreiben zu können“. „Das hängt unter anderem damit zusammen, dass wir beispielsweise vom Land Brandenburg die Aufgabe zugeteilt bekommen haben, den Tunnel-Brandschutz zu machen.“ Dazu kämen deutlich höhere Steigerungen des Baupreises als früher mit zwei Prozent kalkuliert. Dagegen stünden positive Effekte wie mehr Erlöse durch etwas mehr Verkehr und aus eigenen Immobilien. „Wir sind in einem intensiven Abstimmungsprozess.“ Es gebe aber noch keine abschließende Zahl.

Die „Bild am Sonntag“ hatte geschrieben, es gebe ein neues Loch von 300 Millionen Euro. Laut einer vertraulichen Vorlage fehlten in der Finanzplanung für 2021 bis 2024 noch 212 Millionen Euro für die Fertigstellung des Hauptterminals, weitere 60 Millionen würden für den Ausbau benötigt. Bisher seien…Lesen Sie den ganzen Artikel bei berliner-zeitung …read more

Source:: Berliner Zeitung – Wirtschaft

      

(Visited 4 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.