Hochwasserschäden am Auto: So handeln Sie richtig!

Wirtschaft

Viele Gebieter Österreichs sind seit Tagen von Hochwasser betroffen, die Schäden sind teils enorm. Der ÖAMTC erklärt, wie man richtig bei Autoschäden handelt.

Viele Gebiete Österreichs sind derzeit von Hochwasser betroffen, die Aufräumarbeiten sind in vollem Gange. Neben zahlreichen Häusern sind auch viele Autos von den Masserwassen teilweise stark beschädigt worden. Aber was genau tun, wenn das Auto unter Wasser steht?

Selbst starten oder abschleppen lassen?

„Sollte der Motorraum mit Wasser in Kontakt gekommen sein, muss das Fahrzeug aus Sicherheitsgründen abgeschleppt werden. Das Auto sollte keinesfalls selbst gestartet werden“, betont ÖAMTC-Techniker Steffan Kerbl. Ist nämlich Wasser im Zylinder, kann bei einem Startversuch der sogenannte ‚Wasserschlag‘ auftreten – und das kann einen Motorschaden zur Folge haben.

Schäden können sich erst Monate später zeigen

Auch Sand und Wasser im Fahrzeuginneren können Schäden an Fahrwerk und Bremsen auslösen, die sich eventuell erst Monate nach dem Unglück zeigen, so Kerbl. Eine Überprüfung des Bremssystems durch ein Fachpersonal ist daher dringend zu empfehlen. „Generell sollten Personen, deren Fahrzeuge vom Hochwasser betroffen sind, diese keinesfalls selbst in Betrieb nehmen, sondern Kfz-Experten wie die ÖAMTC-Pannenhilfe verständigen“, rät er.

Je höher die Wasserlinie, desto beträchtlicher der Schaden

Liegt die Wasserlinie unterhalb der Felgenmitte, sind in der Regel keine Funktionsprobleme zu erwarten. „Alle beweglichen Teile und auch die elektrischen Installationen liegen nämlich noch über der Wasserlinie. Nur die Trag- und die Spurstangengelenke sollten überprüft und gegebenenfalls getauscht werden“, erklärt Kerbl. 

Wenn die Wasserlinie über der Radmitte liegt, sind bereits Radlager und Antriebswellen betroffen. Ist das Fahrzeug diesen Bedingungen über mehrere Stunden oder sogar Tage ausgesetzt, dringt Wasser in die Lager und Gelenke ein. „Dort bleibt es leider auch nach Absinken des Wasserspiegels“, so der ÖAMTC-Techniker. Ebenfalls betroffen ist der Auspuff, der durch das Wasser korrodieren kann. Im Falle eines Schadens müssen Radlager, Antriebswellen und Auspuff getauscht werden.

  Lebenszufriedenheit bei Beschäftigten ist stark gesunken

Steigt der Wasserspiegel über die Türunterkante, dringt Wasser in den Innenraum und in die Hohlräume der Karosserie ein. So können tiefer liegende Teile der Elektrik Schaden nehmen. Dazu Kerbl: „Ein Werkstattaufenthalt ist in diesem Fall unausweichlich.“

Befindet sich die Motorhaube unter der Wasserlinie, dringt Wasser auch in den Ansaugtrakt des Motors und über den Auspuff bis zu den Auslassventilen. Ein Starten des Motors – wenn der Starter überhaupt noch funktioniert – muss auch nach Sinken des Wasserniveaus unterlassen werden, warnt Kerbl. Fahrzeuge, die mehrere Stunden derart tief im Wasser waren, müssen anschließend gründlich in einer Fachwerkstatt trockengelegt werden. Bei Fahrzeugen älteren Datums kommen die Reparaturkosten einem Totalschaden gleich.

Wer haftet bei Hochwasser-Autoschäden?

Ob eine Versicherung zahlt, hängt von Fahrzeugart, Versicherungsvertrag und Verursacher ab. „Wer lediglich eine Haftpflichtversicherung abgeschlossen hat, bekommt bei einem Unwetterschaden kein Geld vom Versicherer. Schäden durch Naturgewalten werden bei Kfz in der Regel nur durch eine Voll- oder Teilkaskoversicherung gedeckt“, erklärt ÖAMTC-Chefjurist Martin Hoffer. Schäden an Fahrrädern und E-Bikes sind normalerweise durch die Haushaltsversicherung gedeckt. 

In allen Fällen gilt: Fahrzeugschäden möglichst gut dokumentieren und unverzüglich der betreffenden Versicherung melden.

Wie genau und vom wem wurde der Schaden verursacht?

Sollte der Schaden aber durch einen Dritten verursacht worden sein, haftet dieser vor allem bei Verschulden. Beispielsweise wenn Baufirmen oder Werbeunternehmen ihre Gerüste und Plakatwände mangelhaft …read more

Source:: Kurier.at – Wirtschaft

      

(Visited 1 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.