Italiens Strände werden teurer

Wirtschaft

Sommer, Sonne und das blaue Mittelmeer: Das ist für viele der pure Italien-Traum. Rund 3.500 Kilometer Strände hat Italien, doch sie werden in diesem Sommer teurer als in den vergangenen Jahren. Wegen des erwarteten Tourismusansturms nach zwei Jahren Pandemie und der Inflation warnen Konsumentenschutzverbände vor teuren Stränden in Italien. Für Liegen und Schirme werden Urlauber in Italien circa fünf Prozent mehr als im vergangenen Jahr ausgeben müssen. „Anders als in fast allen anderen Ländern… …read more

Source:: Wiener Zeitung – Wirtschaft

      

(Visited 1 times, 1 visits today)
  Nach Entscheid des OGH: Streit um Kündigungsfristen im Tourismus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.