Kursverfall bei Bitcoin und Ethereum geht weiter

Wirtschaft

Die Branche habe sich noch nicht von dem harten Durchgreifen der chinesischen Regierung erholt.

Der seit April andauernde Krypto-Kursverfall geht weiter. Bitcoin und Ethereum fielen am Montag um bis zu vier Prozent auf 31.060 bzw. 1.826 Dollar (26.318 bzw. 1.547 Euro). Das harte Durchgreifen der chinesischen Regierung wirke noch nach, hieß es von Emden Research. „Von diesem Schock scheint sich die Branche bis dato nicht wirklich erholt zu haben.“

Die Behörden hatten die Schließung von Serverfarmen zum „Schürfen“ von Kryptowährungen angeordnet und Banken Geschäfte rund um Cyberdevisen verboten.

…read more

Source:: Kurier.at – Wirtschaft

      

(Visited 1 times, 1 visits today)
  Palfinger mit Rekordergebnis im ersten Halbjahr 2021

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.