Lauda-Flugbetrieb übersiedelt nach Malta

Wirtschaft

„Lauda Europe“ ab dem Winterflugplan in Malta. Die Basis in Wien bleibt aber weiterhin erhalten.

Die Ryanair-Tochter Lauda zieht als Lauda Europe zum Winterflugplan von Wien nach Malta um und hat nach Angaben von Luftfahrtportalen („CH-Aviation“, „airliners.de“) nun das erforderliche Air Operator’s Certificate (AOC) von der maltesischen Luftfahrtbehörde Transport Malta erhalten.

Der neue Flugbetrieb über die „Lauda Europe“ auf Malta solle demnach mittelfristig alle A320 von Lauda übernehmen, heißt es in den Branchenberichten.

Pläne für einen Wechsel der Lizenz hatte der Vorstand von Lauda im Juli bestätigt und damals erklärt, dass die Basis in Wien weiterhin erhalten bleiben werde.

„AviationNet“ zitierte Ende August aus internen Schreiben, wonach Lauda Europe ab 15. September 2020 jene Mitarbeiter, die bisher für die Laudamotion GmbH in Direktanstellung oder über die Leiharbeitsfirma Crewlink gearbeitet haben, Beschäftigte der Lauda Europe Ltd. würden. Einige Passagiere seien bereits von Ryanair per Mail offiziell angeschrieben worden, dass die Durchführung der gebuchten Flüge durch das Konzernmitglied Lauda Europe erfolgen werde. Die Basis Palma de Mallorca werde bereits ab 13. September 2020 unter dem maltesischen AOC fliegen.

Auf der Ryanair-Konzern-Homepage scheint Laudamotion als „Lauda“ auf.

…read more

Source:: Kurier.at – Wirtschaft

      

(Visited 3 times, 1 visits today)
  Chinesischer Mischkonzern Fosun übernimmt Modekette Tom Tailor

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.