MAN prüft Kündigung von Standortsicherungsverträgen in Steyr

Wirtschaft

Der MAN Konzern prüft, ob und wie er die bestehenden und bis 2030 geltenden Standort- und Beschäftigungssicherungsverträge für Steyr vorzeitig kündigen kann. Darüber sei man vom Vorstand informiert worden, berichtete Erich Schwarz, Arbeiter-Betriebsratschef bei MAN Trucks & Bus in Steyr, der APA. In Steyr droht im Rahmen eines Mega-Sparprogramms die Schließung des Werks mit 2.300 Beschäftigten. Dass bei dem deutschen Lastwagenbauer ein großflächiger Personalabbau ins Haus steht… …read more

Source:: Wiener Zeitung – Wirtschaft

      

(Visited 3 times, 1 visits today)
  Karawanken-Bahntunnel wegen Sanierung sieben Monate gesperrt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.