Mangelnder Jugendschutz: Tiktok im Visier der EU

Wirtschaft

Bloomberg: Brüssel sieht DSA-Verordnung möglicherweise verletzt

Die EU-Kommission geht gegen die chinesische Super-App Tiktok vor. Laut einem Bericht von Bloomberg wird schon in den nächsten eine Untersuchung  wegen eines mutmaßlich mangelhaften Jugendschutzes einleiten. 

Die Behörde habe Zweifel, dass Tiktok genug unternimmt, um den Anforderungen des Digital Services Act (DSA) zu entsprechen, berichtete Bloomberg am Freitag. Der bei Jugendlichen äußerst beliebte Dienst hat von der EU aber noch keine Mitteilung über eine Untersuchung erhalten.

Das erfuhr Reuters von einem Konzernsprecher. Die EU-Kommission lehnte eine Stellungnahme ab. Die Prüfung könnte zu einer Geldstrafe für den in China ansässigen Mutterkonzern Bytedance führen. 

Die europäischen Digital-Richtlinien sollen Firmen dazu zwingen, stärker gegen Hass und Hetze und andere illegale Inhalte im Netz vorzugehen. Manipulative Praktiken, die Nutzer zu Käufen drängen, werden ebenso verboten wie auf Kinder ausgerichtete Werbung.

…read more

Source:: Kurier.at – Wirtschaft

      

(Visited 2 times, 1 visits today)
  Sicherheitsmängel: Verkaufsstopp für beliebte Lastenräder

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.