Messe der kulinarischen Klischees

Wirtschaft

Wurst, Käse, Schinken – das Angebot auf der „Grünen Woche“ in Berlin bedient viele Klischees – und soll das offensichtlich auch. Auf der Publikumsmesse für landwirtschaftliche Erzeugnisse, die am Freitag eröffnete, griffen die rund 1.400 Aussteller aus 60 Ländern tief in die Stereotypen-Kiste: Die Holländer bauten ein Tulpenfeld samt Brückchen auf – nebst riesigen Käselaiben -, die Kroaten und Polen schenken Schnaps aus, die Ukrainer schnitten rote Rüben – und die Österreicher… …read more

Source:: Wiener Zeitung – Wirtschaft

      

(Visited 1 times, 1 visits today)
  Erstmals mehr Strom aus Wind und Sonne als aus Gas in der EU

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.