PC-Hersteller HP will bis zu 6.000 Stellen abbauen

Wirtschaft

Für die Restrukturierung dürften Kosten und andere Aufwendungen von rund einer Milliarde Dollar anfallen.

Der US-Computerhersteller HP will bis zum Ende des Geschäftsjahres 2025 weltweit etwa 4.000 bis 6.000 Stellen abbauen. Für die Restrukturierung dürften Kosten und andere Aufwendungen von rund einer Milliarde Dollar (975,99 Mio. Euro) anfallen, teilte das Unternehmen am Dienstag nach Börsenschluss mit.

Für das vierte Quartal gab HP einen Rückgang des Umsatzes um elf Prozent auf 14,8 Milliarden Dollar bekannt. Im nachbörslichen Handel ließen die HP-Anteilsscheine 1,2 Prozent Federn.

Zuvor hatten auch andere Firmen aus der Technologiebranche wie Amazon und Meta mitgeteilt, sich wegen eines wahrscheinlichen Konjunkturabschwungs von Mitarbeitern trennen zu wollen. Hewlett-Packard hatte sich Ende 2015 aufgespalten. Neben HP Inc agiert auch der Bereich Hewlett Packard Enterprise (HPE) eigenständig, in dem Server- und Speicherdienste gebündelt sind.

…read more

Source:: Kurier.at – Wirtschaft

      

(Visited 2 times, 1 visits today)
  Airbus geht unter die Triebwerkshersteller - Wasserstoffjet bis 2035

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.