Philipp Maderthaner verkauft eigene Agentur an globale Gruppe

Wirtschaft

Unternehmer Philipp Maderthaner tritt 51 Prozent seiner Campaigning-Agentur an eine globale Agentur-Gruppe ab. Er selbst wechselt in den Beirat.

2012 gründete Unternehmer Philipp Maderthaner das „Campaigning Bureau“ – eine Agentur, die sich auf die Kampagnisierung politischer Akteure sowie relevanter Themen von Unternehmen und NGOs spezialisiert hat. Besondere Aufmerksamkeit erzielte die Agentur durch ihre Wahlkampftätigkeiten – etwa für den ehemaligen österreichischen Bundeskanzler Sebastian Kurz, was Maderthaner den Spitznamen „Kanzlermacher“ einbrachte.

Jetzt gab Maderthaner bekannt, 51 Prozent seiner Agentur an die Serviceplan Group zu verkaufen und ist zuversichtlich, dass „zusammen etwas Großes entstehen kann“. Hauptsitz der Werbeagenturgruppe ist in München, insgesamt umfasst das global agierende Unternehmen 40 Spezialagenturen in 43 Ländern mit rund 6.000 Mitarbeitern.

Das Campaigning Bureau soll als eigenständige Marke innerhalb der Gruppe bestehen bleiben, heißt es in der Presseaussendung. Auch die bisherige Geschäftsführerin Stefanie Winkler-Schloffer bleibt als CEO an Bord. Maderthaner wiederum wechselt in den neu geschaffenen Beirat der Serviceplan Group Österreich. Das Closing der Transaktion soll noch im Frühjahr 2024 vonstatten gehen.

…read more

Source:: Kurier.at – Wirtschaft

      

(Visited 1 times, 1 visits today)
  Warum die Habsburger schuld sind, dass Unternehmer nichts richtig machen können

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.