Schlappe für Uber

Wirtschaft

Der US-Fahrdienstvermittler Uber hat in den Niederlanden einen Rückschlag erlitten. Das Bezirks-Gericht Amsterdam urteilte am Montag, die Fahrer seien Angestellte des US-Konzerns und nicht selbstständige Auftragnehmer. Aus Sicht der niederländischen Richter stehen deshalb den Uber-Fahrern dieselben Rechte zu, auf die sich Gewerkschaften mit Taxi-Unternehmen geeinigt haben. Da dies aber nicht geschehen sei, verhängten sie eine Geldstrafe von 50.000 Euro gegen den Fahrdienstvermittler… …read more

Source:: Wiener Zeitung – Wirtschaft

      

(Visited 1 times, 1 visits today)
  Auffällige Postenbesetzung im Bundesrechenzentrum

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.