Sony verlegt CD- und Gaming-Produktion von Indiana nach Salzburg

Wirtschaft

Das Werk in Indiana hat in den 1980er-Jahren als erster Hersteller von Compact Discs in den USA begonnen.

Sony DADC wird Mitte des Jahres sein Werk in Terre Haute im US-Bundesstaat Indiana einstellen und die gesamte Disk- und Gaming-Produktion nach Thalgau bei Salzburg verlegen.

Umstellung auf Digital

100 Arbeiter im US-Werk verlieren ihren Job. Das Werk im Westen von Indiana hatte in den 1980er-Jahren als erster Hersteller von Compact Discs (CD) in den USA begonnen, berichtete die Nachrichtenagentur „Associated Press“ am Freitag.

150 Mitarbeiter in Terre Haute werden behalten und der Standort zu einer Montage- und Vertriebseinrichtung umgewandelt. Sony führte die Veränderungen auf die „kontinuierliche Umstellung auf Digital im Home-Entertainment-Markt“ zurück, wie es in einer Stellungnahme hieß.

…read more

Source:: Kurier.at – Wirtschaft

      

(Visited 2 times, 1 visits today)
  Industrie fordert Kompensationen für "exorbitante" Strompreise

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.