Staatsverschuldung in Japan: Eine Frage des Vertrauens

Wirtschaft

Tokio. Eigentlich müssten die Japaner dieser Tage aufatmen. Mit Anfang Oktober wurde nach langer Verzögerung die Mehrwertsteuer angehoben, womit das weitere Anwachsen der immensen Staatsschulden verlangsamt wird. Der öffentliche Sektor der weltweit drittgrößten Volkswirtschaft ist mit rund 240 Prozent des Bruttoinlandsprodukts verschuldet. Und da in Japans alternder und schrumpfender Bevölkerung die Einnahmen aus Einkommenssteuern tendenziell sinken, die Ausgaben dagegen angesichts der… …read more

Source:: Wiener Zeitung – Wirtschaft

      

(Visited 5 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.